Unsere Reise in das Tal der Loire August 2019, mit dem Wohnmobil

Unser erster Stop direkt an der Venant war der Campingplatz Les Bords de Vienne in L´Ile-Bouchard, ein beschaulicher kleiner Ort. Von dort waren es nur noch 10 Km bis zur Burg Le Rivau unser erstes Ziel. Ein sehr schöner Weg vorbei an riesigen Sonnenblumenfeldern. Leider waren die Sonnenblumen schon verblüht. Das Château Le Rivau, ein mittelalterliches Loire-Schloss mit sehr schönen Gartenräumen. Die Schlossgärten greifen Motive aus Märchen und Legenden des Mittelalters auf.
Nach einem wundervollen Aufenthalt in den Gärten ging es weiter nach Rigny Usse. Dort gibt es einen sehr ruhigen, kleinen und schönen Wohnmobilstellplatz. Die einzelnen Plätze sind mit Hecken eingefasst und von Bäumen beschattet. Ein schönes Plätzchen, unmittelbar an der Indre, um den Tag ausklingen zu lassen. Ideal für einen Rundgang durch das kleine Örtchen Rigny Usse in dem es ein kleines Lebensmittelgeschäft gibt, wo man sich mit allerhand französischen Leckereien und frischem Brot eindecken kann. Am nächsten Tag stand die Besichtigung des Chateau d’Usse auf dem Plan.

Dann führte unser Weg zufällig nach Azay-le-Rideau. Ein sehr hübscher kleiner Ort an der Indre der uns ganz unvorhergesehen zum Schlendern eingeladen hat. Natürlich gibt es auch dort ein Schloss, ein Wasserschloss. Eine hochmittelalterliche Burg des Ritters Ridel d’Azay. Dieses Schloss haben wir nur von außen gesehen.  An diesem Abend, habe ich es sehr bedauert, dass ich meinen Fotoapparat nicht mitgenommen habe, denn eigentlich wollten wir in diesem Örtchen nur zu Abend essen um dann auf dem nahe gelegenen Campingplatz zu übernachten.  
Am nächsten Tag sollte es dann weitergehen zum Chateau de L‘ Islette. Das Liebesschloss von den Künstlern Camille Claudel und Auguste Rodin. Dieses Chateau und der Garten haben mich ganz besonders begeistert. Wir haben uns dort fast den ganzen Tag aufgehalten. So gut hat es uns gefallen.

Der darauffolgende Tag war bestimmt von einem Besuch des Museums von Maurice Dufresne. Ein technologisches Museum in der Mühle von Marnay in unmittelbarer Nähe von Azay-le-Rideau. Schließlich musste mein Mann auch noch auf seine Kosten kommen. Nicht nur immer Gärten und Schlösser! Ein sehr interessantes Museum mit einer beeindruckenden Sammlung von über 3000 antiken Fahrzeugen, Autos, Fahrräder, Flugzeuge, Landwirtschaftliche Fahrzeuge und vielem mehr. Ein Besuch der sich gelohnt hat. Auf dem von Bäumen beschatteten Parkplatz, haben wir den Besuch mit den vielen Eindrücken, bei einem leckeren Essen enden lassen. Anschließend haben wir uns auf den Weg nach Villandry gemacht. Es war schon immer mein großer Wunsch die Gärten von Villandry zu besichtigen. Das sollte nun am nächsten Tag endlich gelingen.

Es war einfach gigantisch!

Weiter ging es über die wunderschöne Loire Brücke Pont de Langeais in die kleine gleichnamige Stadt mit dem wunderschönen Chateau.
Von da aus haben wir dann wieder unsere Heimreise angetreten. Es war für mich alles so eindrucksvoll, dass ich mir vorgenommen habe meine Leser daran teilhaben zu lassen.
Ich hoffe, dass Ihnen die einzelnen Berichte von den Orten, die wir besucht haben, gefallen werden.
Beginnen werde ich mit dem Besuch der Burg Le Rivau. Die weiteren Berichte werden folgen.

Château Le Rivau ...
Château d'Ussé...

Château de l'Islette
Museum Maurice Dufresne