Großkronige Narzissen

Jetzt bestellen, geliefert wird ab Mitte September.

Narzissen dieser Gattung  sind ein Garant für üppigen Blütenflor in jedem Frühling.

Lesen Sie bitte meine Blumenzwiebelkulturanleitung.
 
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)

Großschalige oder kurzkronige Narzissen haben eine Blüte pro Schaft. Die Länge der  Nebenkrone  beträgt mindestens  ein Drittel der Perigonblätter (Hauptkrone), sie öffnet sich Schalenartig. Die Blüten sind ein- oder zweifarbig. Die bekanntesten Sorten sind ´Ice Follis` und die reinweiße ´Stainless`: Es sind sehr gute Schnittblumen, die sich wunderbar zum Verwildern auf Wiesen und am Gehölzrand eignen. Sie zeichnen sich durch einen kräftigen Wuchs und  Vermehrungsfreudigkeit aus.      

Großkronige Narzissen sind überwiegend Hybriden aus Trompeten-Narzissen und Dichter-Narzissen. Aparte Farbkombinationen machen die Blüten dieser Gruppe so vielfältig.
Das Laub wird erst nach dem Vergilben entfernt. Die Narzissenzwiebeln kann man nach einigen Jahren, wenn die Blüten nachlassen, nach Vergilben des Laubs, teilen und an anderen Orten wieder einpflanzen.
Klasse 2: Großkronige Narzissen
Die Narzissen dieser Klasse blühen etwas später als die Trompeten-Narzissen.

Die besten Narzissensorten dieser Klasse:
-Flower record, weißer Kranz, orange Krone, sehr gut zum Verwildern
-Ice Follies, weißer Kranz, hellgelbe Krone, wird beim Verblühen weiß, sehr gut zum Verwildern
-Salome, cremeweißer Kranz, aprikosenfarbige Krone
-Stainless, schneeweiß, vermehrt sich sehr gut